PsEx-Mitbegründer Leo traf Prinz Charles

von PsEx, Leo, wurde von Prinz Charles eingeladen, an einem privaten Charity-Dinner der Prinz Charles Foundation mit dem Thema „Investment for the Future“ in London teilzunehmen.

Die Prince Charles Foundation ist eine von Prince Charles geführte gemeinnützige Stiftung, die Kredite und Unterstützung für Organisationen, Unternehmen oder Einzelpersonen (z.B. Künstler) gewährt, die keine Unterstützung von den etablierten Finanzinstituten erhalten können, sowie Dienstleistungen für Arbeitslose erbringt, die sich umschulen und auf Arbeitssuche im gesamten Vereinigten Königreich gehen. Es wurde von Prominenten und bekannten Unternehmen wie britischen Staatsbürgern, dem weltbekannten Juwelier George Pragnell und der chinesischen Huawei Technologies anerkannt.

Leo und Prinz Charles hatten persönliche Gespräche darüber, wie die Blockchain der wirtschaftlichen Gesellschaft dient. Auch legte er wertvolle Ratschläge zur Entwicklung zukünftiger Blockchain bezogener Rechnungen in Großbritannien vor. Außerdem spendete Leo beim Charity-Dinner großzügig und gewann viel Anerkennung.

Am zweiten Tag traf Leo James Sellar. James ist CEO des Sellar Development Fund, Gründer von MANSARD, und Chief Investment Officer von Leon Diamond. Er traf auch MARK PEARSON & Vartkess A. Knadjian, den jährlichen britischen Jungunternehmer & CEO von Fuel Ventures und Chairman von Backes & Strauss. Die Sellar Development hat derzeit einen Wert von fast 2 Milliarden Pfund in London. Fuel Ventures ist ein bekanntes High-Tech-Venture-Capital-Unternehmen in Großbritannien. Der weltweit führende Tennisstar Andy Murray und viele der reichsten Menschen Großbritanniens sind die Investoren. Die Ve Interactive, die 2015 investiert wurde, hat einen Wert von 3 Milliarden US-Dollar und ein 140-faches Anlageergebnis.

Während dieses Besuchs führte Leo intensive Gespräche mit der Prince Charles Foundation und verschiedenen Prominenten über den strategischen Plan für die Entwicklung der Blockchain und erzielte die Vereinbarung einer Win-Win-Kooperation der Blockchainstrategie mit Großbritannien und Europa.